Freitag, 4. Juli 2014

Es wird eng ...

   
  
... auf meinem Bord. Aber meine Rose hat sich noch reingedrängelt.

Der Strauch vor meinem Fenster hat beim letzten Gewitter ziemlich gelitten und so landete
ein Zweig lieber bei mir in der Wohnung als abgeknickt auf der Wiese. Ehrlich gesagt mag
 ich solche Rosen auch viel viel mehr als die geraden mit der einzelnen Blüte, egal wie
prachtvoll sie ist. Meine bekleisterte Vase kommt so auch mal zu einem Soloauftritt.

  
   
 



Das Fischbild hat's endlich auch mal geschafft, ohne Spiegelungen auf's Foto zu kommen.



  
  
 
Von meiner Kartenbastelei waren noch ein paar Ausdrucke übrig. Als Hintergrund dient
diesmal die Rückseite einer Gemüsetüte aus dem Bioladen, noch mal richtig schön
geknittert vor dem Aufkleben. Ich mag dieses Packpapierbraun so sehr und fand es
gut zur vergilbten Buchseite.


Meine Rose schick ich noch schnell zu Helgas Flower-Friday
und die beiden Fische lass ich zu Andiva schwimmen.

 

Kommentare:

  1. Deine Kleistereien mag ich so sehr, las vorhin, dass meine Zeilen von heute früh Dich angeregt haben eine Pause einzulegen, mein Tag war mal wieder zu kurz oder zu lang - Betrachtungssache. Der dritte Sohn hatte ein Superauftritt - Musical, er spiel in der Band Saxophon, lieber Besuch war mit dabei... die Blumen sind noch immer nicht eingetopft.
    jetzt ist unser Treffen schon ein ganzes Jahr her, Wahnsinn, soviel passiert seitdem
    herzlich Grüße Judika

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag diese "wilden" Rosen auch viele lieber als die mit den kerzengeraden Stielen :-)
    Und dein "Fischbild" gefällt mir sehr, liebe Antje !!!
    Ganz herzliche Grüsse und eine schöne Sommerwoche, helga

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar, anonyme Kommentare musste ich allerdings abwählen.