Dienstag, 19. Februar 2013

Creadienstag mein erster


Schon ein Weilchen bin ich stille Besucherin bei mizoal und freu mich über die vielen Ideen und ihre Umsetzung, die ich da sehen kann.


Heute ist es mir egal geworden, ob mein Blog schon fertig ist, am Rand all die Gadgets sind, die ich dort haben möchte und dass ein schönes Foto im Header noch fehlt. Auch den Hintergrund möchte ich auch noch ändern, aber wenn mein Strohbild endlich in die Vorgaben von Blogspot passt, gefällt es mir nicht mehr ... Baustellen noch und noch ;-)

Aber jetzt geht's erstmal los mit einer Kleinigkeit. Als meine Tochter noch Größe 140 trug, müssen bauchfreie Shirts gerade arg in Mode gewesen sein. Irgendwann wurde es auch ihr zu klein und es wanderte, da es nicht mädchenfarben war, in die Kiste für den kleinen Bruder später mal.

Der kleine Bruder aber hat ne andere Figur und braucht Shirts, die nicht bei jeder Bewegung aus der Hose rutschen. Also war Verlängern angesagt.



Ein Griff zum Rollschneider, ein passender Streifen Sweat war auch gefunden und das Shirt war lang genug. Und damit es nicht angestückelt aussieht, nahm der kleine Mann die Textilstifte selbst in die Hand und verlängerte die orangefarbenen Sterne.

Jetzt zählt es zu seinen Lieblingsshirts.

Mehr Kreatives könnt Ihr hier sehen.


Kommentare:

  1. Ich liebe ja Recyceln und Wiederverwerten auch. Die Idee deines Sohnes, das Muster über den Rand raus zu führen, ist sehr gelungen.

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich staune immer wieder, welches Interesse er mit seinen 8 Jahren schon hat bezüglich seiner Sachen und wie gern er etwas selber macht, solange das Ergebnis relativ schnell zu sehen ist.

      Löschen
  2. mensch, das ist ja ne tolle idee!
    und ich sitz hier und frag mich, was ich mit den shirts mache die nicht mehr passten - danke!
    lg
    dine :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es einfach unauffälliger, die Shirts mittendrin und nicht unten zu verlängern. Bei der Großen brauche ich das eher bei den Jackenärmeln, da lohnt sich das auch richtig.

      Löschen
  3. Schöne Idee und sieht super aus. Ich muß mir das unbedingt mal merken. Hier flieggen so einige Shirts rum die zu kurz sind ;-)

    Ich freue mich, dich als neue Leserin zu haben!

    LG Meta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast so schöne Ideen, was man mit Kindern basteln kann. Da schau ich gern öfter bei Dir vorbei.

      LG Antje

      Löschen
  4. Hallo!
    feines Shirt!
    Du machst dir aber auch viel Arbeit gleich drei Blogs? Warum nicht einen? Ware doch eine feine Mischung?
    Aber das ist nur so eine Frage, keine Kritik. Ich mag es, wenn Blogs etwas gemischter sind. Und man müßte nur einen Abonnieren.. ;-)
    Deine Fotos sind sehr, sehr schön!
    LG
    Cynthia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cynthia,

      vielen Dank für Deinen Kommentar.

      Deine Frage ist berechtigt und ich mag auch konstruktive Fragen, ja sogar weiterhelfende Kritik. Mit der Bloggerei übe ich noch. Derzeit machen mir drei Blogs nicht mehr Arbeit als einer und ich will bewusst themenspezifisch präsentieren, nicht jeder, der sich meine Rügenfotos ansieht, hat auch Interesse an Bastelein oder Kochrezepten. Wenn ich rausgefunden habe, wie ich mit Karteikarten hier bei Blogspot arbeite, ziehe ich vielleicht mal alles zusammen. Bis dahin bleiben es drei oder auch vier Blogs.

      Nen lieben Gruß von Antje

      Löschen

Ich freu mich über jeden Kommentar, anonyme Kommentare musste ich allerdings abwählen.