Dienstag, 30. April 2013

Nachwuchsdesignerin

  
   
Kreativität ist ansteckend. Und das ist schön. Während ich mit meinen Kissen endlich weiterkomme, wühlt sich mein großes Tochterkind durch ihre Schatzkiste ... überall aufgesammelte Stoffreste. Was ich nicht wirklich gern mag - kleine Teile mit der Hand nähen - reizt sie besonders. Und so sitzt sie in ihrem Zimmer und kleidet Barbie ein.

Ich darf ihr Werk veröffentlichen, aber nur, wenn ich ausdrücklich schreibe, dass mein Tochterkind eigentlich nie ein Fan von Barbies war. Barbie zählt in die Kategorie "Tussi" und davon ist sie weit weit entfernt. Aber als Model darf Barbie herhalten.

Also noch mal ganz deutlich, meine Tochter mochte nie Barbiepuppen und mag sie auch heute nicht!!!
   
   
 
    
   
  Und das Ausgehoutfit ist Barbie auf den Leib geschneidert, ich dürfte meinem Tochterkind damit nicht kommen. Derzeit auf jeden Fall noch nicht ;-)
   
  
   
   
Den Jeansrock dagegen mit den Batikstreifen ... den würde sie schon gern in ihrer Größe haben ...


Passend zum Dienstag verlinke ich zu mizoal und Nina, dort gibt's noch viel mehr kreatives zu sehen.

   
  





Kommentare:

  1. Boah, das sind aber tolle Outfits, die sind super gelungen! Riesenkompliment an die Designerin und Schneiderin.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich werd sie gleich an den Computer holen, wenn sie wieder da ist. Dann freut sie sich riesig.

      Nen lieben Gruß von Antje

      Löschen
  2. Liebe Antje,
    das erinnert mich so an meine Kinderzeit, ich habe meine Puppen und Petras (Billig-Barbi) auch immer benäht.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Judika,

      ich bin ja ohne Barbie und so aufgewachsen und meine Petra war eine Babypuppe mit aufgedrucktem Haarflaum. Sie gibt es heute noch auf dem Dachboden, aber als sie aktuell war, waren es Nadel und Faden noch nicht.

      Was ich dann später zusammengewurschtelt habe, zeig ich lieber nicht.

      Und dann kam schon die Zeit der Kastenblusen aus Bettlaken ...

      Nen lieben Gruß von Antje

      Löschen
  3. Heh Judika! Ich hab auch ne Petra gehabt und war froh und glücklich mit ihr.
    Die war anders, während die von den anderen Mädels immer gleich aussahen :)
    Nix Billig-Barbie ey.... ;)

    Liebe Antje, kannst der Designerin aussrichten, dass sie ganz toll genäht hat,
    mir gefallen alle Outfits gut und das Jeansoutfit ganz besonders :)
    Bin auch gerade in der Nähwerkstatt :))

    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigi,

      ich werd's ihr sogar zeigen.

      Und das Jeansoutfit ... das möchte sie ja in ihrer Größe. Gerade jetzt, wo meine Overlock kaputt ist, kommen die Wünsche und Ideen.

      Nen lieben Gruß von Antje

      Löschen

Ich freu mich über jeden Kommentar, anonyme Kommentare musste ich allerdings abwählen.